Tag-Archiv: Ernährung

Ketogene Ernährung für Menschen mit Autoimmunerkrankung – Interview mit Buchautorin Julia Tulipan

Die ketogene Ernährung ist der Heilsbringer, oder doch nicht? Zum Glück gibt es fundierte Literatur mit jeder Menge wissenschaftlicher Nachweise, wie zum Beispiel das Buch “Keto-Kompass”. Mit einer der Autorinnen – Julia Tulipan – durfte ich ein Interview führen und die Aspekte diskutieren, die für Menschen mit Autoimmunerkrankung besonders relevant sein könnten.

Wie gesunde Ernährung hilft, weniger ängstlich zu sein

Angststörungen können ganz schön Angst machen. Sie haben viel mit unserer Psyche zu tun. Interessanterweise können wir unser “Angstverhalten” auch über unsere Ernährung steuern. Im folgenden beleuchten wir, was Angst in unserem Körper bedeutet und was sie – neben unserer psychischen Verfassung – für Ursachen haben kann. Wir analysieren auch, wie die einzelnen Ursachen durch gesunde Ernährung verbessert werden können.

Ursprünglich gesund mit Salz

Ist Salz wirklich ein natürliches Lebensmittel oder sollten wir vorsichtig sein beim Salzverzehr. Wir Menschen sind selbst ziemlich salzig, wahrscheinlich, weil wir vor langer Zeit einmal selbst aus dem Salzwasser “gekrochen” sind. Aber warum sollten wir jetzt das “weiße Gold” auf unsere Speisen streuen, wenn es unsere Vorfahren für so lange Zeit gar nicht zur Hand hatten und sich trotzdem immer weiter entwickelten?

Welche Fette gehören in die gesunde Küche?

Fett ist nicht ungesund oder schädlich. Fett ist wichtig für unseren Körper und dafür, dass wir uns wohl (und gesund) fühlen. Es lohnt sich, einmal genau hinzuschauen, welche Fette gesund und welche ungesund sind. Denn die Umstellung, von heute an nur noch gesunde Fette zu sich zu nehmen, ist denkbar leicht!

Ist Keto schlecht für die Schilddrüse? [Übersetzung und Kommentar]

Die Schilddrüse und deren gesundes Funktionieren wird oft als Gegenargument im Zusammenhang mit Keto aufgeführt. Mark Sisson in seiner Rolle als wissenschafts-höriger Ernährungsexperte hat sich das Thema im Detail angesehen, Studien gewälzt und einen beachtenswerten Artikel geschrieben. Achtung, es wird ganz schön detailliert! Aber keine Angst: meine Kommentare helfen dabei, die Thematik richtig zu verdauen.

Low-Carb-Ernährung für Menschen mit Autoimmunerkrankung

Sogenannte “Low-Carb-Ernährungsweisen” werden in letzter Zeit immer beliebter. Grund genug, sie einmal aus dem Blickwinkel von autoimmunerkrankten Menschen anzuschauen. Können sie neben der potenziellen Regulierung des Körpergewichts auch etwas gegen Entzündungen ausrichten? Was heißt das im Detail und wie können Sie möglicherweise mit einer Low-Carb-Ernährung anfangen?

Die 7 häufigsten Irrtümer im Bereich “Ernährung bei Hashimoto” [Übersetzung und Kommentar]

Oft gehen mit einer Hashimoto-Diagnose die verschiedensten Empfehlungen bezüglich einer optimalen Ernährung einher. Teilweise sind die Ratschläge – von Experten und Laien – sehr widersprüchlich. Frau Dr. Izabella Wentz hat die häufigsten Irrtümer im Bereich Hashimoto-Ernährung beleuchtet und begründet, warum sie anderer Meinung ist. Lesen Sie auch meine persönliche Meinung dazu.

Das Autoimmunprotokoll (AIP) für Menschen mit Autoimmunerkrankung

Das Autoimmunprotokoll (AIP) ist eine “verschärfte Version” der Paleo-Idee und läuft in drei Phasen ab. In der ersten Phase werden Lebensmittel eliminiert, die potenziell unser Immunsystem über Gebühr reizen. In der zweiten Phase werden einzelne Lebensmittel langsam wieder eingeführt. Die dritte Phase dient als Erhaltungsphase dafür, den eigenen Körper weiterhin zu beobachten, um regulierend einzugreifen, falls sich (wieder) Symptome einstellen.